Xenergy1

Ein kurzer Überblick

Niederspannungsanlagen bzw. Niederspannungshauptverteilungen (NSHV) kommen in allen größeren Betrieben zum Einsatz. Sie stellen das Verbindungsglied zwischen dem Einspeisepunkt und dem Endverbraucher der Anlage dar. In der NSHV wird jeder Abgang zu den Anlagenteilen selektiv abgesichert und überwacht. Die Steuerung eines Anlagenteiles wird oft in Einschüben realisiert, da sie im Störungsfall leicht gegen einen Ersatzeinschub auszutauschen sind. Ein wesentlicher Bestandteil einer NSHV sind die Leistungsschalter. Egal ob Einspeiseschalter, Kuppelschalter oder Abgangsschalter. Man spricht von Niederspannung ab einer Spannung von etwa 50V bis 1000V, doch die gängigste Betriebsspannung beträgt ind den meisten Anlagen 400V. Die NSHV ist sozusagen die Zentrale der Hauptversorgung einer Anlage bzw. eines Gebäudes.

Die Systeme Modan und X-Energy der Firma Eaton sind unser Spezialgebiet. Egal ob Wartung, Umrüstung oder Neuplanung sowie Erstellung der Anlage, wir sind die richtigen Ansprechpartner.

Einschübe Leistungen

Niederspannungsanlagen